Buchtitel "Das Neue Dorf" von Prof. Ralf Otterpohl

Zukunft gestalten für Stadt und Land

Wie können wir die Vorteile der Stadt aufs Land holen und dort kreative Paradiese schaffen?

Indem wir Vielfalt leben, lokal produzieren und mit Natur und Nachbarn kooperieren, meinte Prof. Ralf Otterpohl, Buchautor von “Das Neue Dorf”, der dazu am 12. März 2019 einen Vortrag in Weilheim hielt.

»Das Neue Dorf« ist eine kreative Synthese der Vorteile von Stadt und Land, zeigt Alternativen zum anonymen Leben in den Großstädten und zur Entfremdung lohnabhängiger Arbeit auf. Beispiele aus aller Welt finden sich ebenso wie praktische Anleitungen zur Standortsuche, Planung und Produktionsmöglichkeiten. Otterpohl stellt in seiner offenen Vision „Das Neue Dorf“ ein spannendes Leben auf dem Land vor. Hundert Minifarmen produzieren hochwertige Lebensmittel und werten die Böden auf, Kleinunternehmen stellen eine breite Palette an Gütern her, Kultur- und Bildungseinrichtungen versorgen die Bevölkerung, Tourismus belebt den Ort – all das auf der Fläche eines einzigen Bauernhofes!

Der Vortrag zeigte auf eindrückliche Weise, dass die aktuelle Situation weit schlimmer und anders ist, als die meisten denken. Otterpohl ist jedoch Optimist geworden, da es ein Füllhorn erprobter Möglichkeiten gibt, die überall kreative und produktive Paradiese ermöglichen.

Prof. Ralf Otterpohl leitet das Institut für Abwasserwirtschaft und Gewässerschutz an der TU Hamburg und lehrt u.a. ländliche Entwicklung und »Eco-Town Design«. Er hat vielfältige, dezentrale Abwassersysteme gebaut, ist Pionier der »Terra Preta Sanitation« und hat das Konzept des »Neuen Dorfes« entwickelt.

Prof. Ralf Otterpohl (li Mitte) und VeranstalterInnen des Vortrags: Claudia Hanke (li) und Uschi Resch (re) von der Agenda 21, mit Heiner Putzier von Slow Food.

 

 

Prof. Ralf Otterpohl (li Mitte) und VeranstalterInnen des Vortrags: Claudia Hanke (li) und Uschi Resch (re) von der Agenda 21, mit Heiner Putzier von Slow Food.

 

12. März 2019 im Pfarrheim “Miteinander”, Weilheim.
Beginn: 19.30 Uhr. Ab 19 Uhr wurde ein kleiner Imbiss mit regionalen Bio-Lebensmitteln angeboten.

Veranstalter: Weilheimer Agenda 21, Slowfood Pfaffenwinkel, Unser Land

Vortrag Prof. Otterpohl "Zukunft gestalten für Stadt und Land" in Weilheim - Plakat

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top