Dokumentarfilm 'Hinterm Deich wird alles gut' - Titelbild (Schaukel im Meer)

Gemeinwohl-Ökonomie feiert 10jähriges Bestehen mit einem Film über drei innovative Dörfer

An der Nordseeküste ist der Klimawandel sichtbar: ein Spielplatz unter Wasser.
Drei Dörfer und eine soziale Einrichtung haben sich entschlossen, jetzt zu handeln. Indem sie sich einem alternativen Wirschaftsmodell verschreiben, das andere Werte setzt als der Kapitalismus: die Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ). Oberstes Ziel allen Wirtschaftens ist das Gemeinwohl von Mensch und Umwelt. Statt Konkurrenzkampf, Profitgier und Ausbeutung geht es um Werte wie Kooperation, Menschenwürde, Gleichberechtigung und Nachhaltigkeit.

Wie dieses Umdenken und der Weg zur GWÖ-Bilanzierung gelingen kann, zeigt der Dokumentarfilm „Hinterm Deich wird alles gut“ (Deutschland, 2020).

Ist Gemeinwohl-Ökonomie eine Lösung für Klimawandel und die zunehmende Spaltung unserer Gesellschaft? Auf diese Frage sucht der Film Antworten und porträtiert dabei die Bürgermeister der drei Gemeinden mit ihren zukunftsgerichteten Plänen auch ganz persönlich.
Dabei stiftet er zur Nachahmung an, und zeigt Möglichkeiten auf, gesellschaftlich initiativ zu werden.

Der Trailer des Films hier.

Dokumentarfilm 'Hinterm Deich wird alles gut' - Bild (überfluteter Küstenstrand)Dokumentarfilm 'Hinterm Deich wird alles gut' - Bild (Schaf vor Windkrafträdern)

 

 

 

 

 

Die inzwischen weltweite GWÖ-Bewegung wurde 2010 vom Österreicher Christian Felber initiiert, Autor des bahnbrechenden Buches „Die Gemeinwohl-Ökonomie: Ein Wirtschaftsmodell der Zukunft“. Mehr Info darüber hier.

Gemeinwohl-Ökonomie 10 Jahre - Menschengruppe feiert

 

Gezeigt wird der Film
vom AGENDA-Arbeitskreis Gemeinwohl-Ökonomie
und der GWÖ-Regionalgruppe Weilheim

am Donnerstag 8. Oktober 2020
um 20 Uhr (Einlass 19 Uhr)

im Gasthaus Oberbräu
Obere Stadt 31, 82362 Weilheim.

Im Anschluss steht Josef Rother, Berater für nachhaltige Wirtschaftsentwicklung und Geschäftsführer der Fa. GEFAK, Rede und Antwort.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind willkommen.

Aufgrund von „Corona“ bitten wir unbedingt um eine Anmeldung bei brigitte.gronau@ecogood.org.
Am Einlass besteht MASKENPFLICHT. Die Hygieneregeln für die Gaststätte müssen eingehalten werden.

 

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top