Dokumentarfilm 'Klimafluch und Klimaflucht' - Titel

„Klimafluch und Klimaflucht“ im AGENDA-Kino

Hitze, Dürre, Überschwemmungen, Wirbelstürme – ganze Landstriche werden von Klimakatastrophen heimgesucht. Wieviele Menschen werden in den nächsten 30 Jahren gezwungen sein, ihre Heimat zu verlassen – Millionen, Milliarden?

Dieser Frage geht der aufrüttelnde Dokumentarfilm „Klimafluch und Klimaflucht“ nach, der die ‚Hotspots’ des Klimawandels in den Blick nimmt – am Äquator in Afrika und Asien, aber auch in der russischen Tundra, wo das Auftauen des Permafrosts bedrohliche Folgen zeigt.

Dokumentarfilm 'Klimafluch und Klimaflucht' - Überschwemmungen in Indonesien

Dokumentarfilm 'Klimafluch und Klimaflucht' - Überschwemmungen in Indonesien, Menschen im Wasser

Dokumentarfilm 'Klimafluch und Klimaflucht' - Graph potenzielle Flüchtlinge in 2100

Dokumentarfilm 'Klimafluch und Klimaflucht' - Afrikaner graebt nach Wasser

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Inselstaat Indonesien fliehen Tausende vor dem ansteigenden Meer. Ganze Dörfer versinken schon im Wasser. Bis zu 170 Millionen Indonesier könnten schon bald zu Flüchtlingen werden.

In der afrikanischen Sahel-Zone ist der riesige Tschad-See in den vergangenen 6 Jahrzehnten um 90 Prozent geschrumpft. Die Hitze und die Trockenheit treiben Millionen von Menschen, die noch immer vom See leben, auf die Suche nach dem Wasser.

Gedreht wurde der Film 2018 für einen arte-Themenabend vom
Journalisten und ARD-Korrespondenten Dr. Thomas Aders (Wikipedia), der dafür den Georg von Holtzbrinck Preis für Wissenschaftsjournalismus bekommen hat.

Der Trailer dazu hier.

Gezeigt wird der Film vom Weilheimer AGENDA-21 Arbeitskreis Eine Welt, SlowFood Pfaffenwinkel und das Solidaritätsbündnis ‚Asyl im Oberland’.

am Dienstag, 10.12.19 um 19.30 Uhr
im Starlight Kino, Schützenstr.4, 82362 Weilheim.

Wir laden das Publikum anschließend zum Filmgespräch mit dem Filmemacher selbst, Dr. Thomas Aders, und Susanne Seeling, Mitglied des Solidaritätsbündnisses von Asyl im Oberland.

Zum Herunterladen, der  Flyer der Veranstaltung.

Das Weilheimer AGENDA-Kino – Kino, das Mut macht, aktiv an der fairen und nachhaltigen Gestaltung unserer Zukunft teilzunehmen.
Jeden 2. Dienstag im Monat im Starlight Kino Weilheim.
Nächster Film am 14. Januar !

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top