Dokumentarfilm 'Der Wilde Wald' - Titelbild

Lernen von der WILDEN Natur

„Natur Natur sein lassen“ lautet die Philosophie des Nationalparks Bayerischer Wald. Trotz massiven Widerstands ist diese Vision zu einem bahnbrechenden Vorzeigeprojekt geworden. Weil der Mensch nicht in die Natur eingreift, wächst aus den einstigen Wirtschaftswäldern ein Urwald heran, ein einzigartiges Ökosystem und ein Refugium der Artenvielfalt.
Menschen aus aller Welt kommen in den Nationalpark. Sie suchen Antworten auf die Frage, warum wir mehr wilde Natur brauchen und was wir von ihr lernen können, um Wälder in Zeiten des Klimawandels auch für künftige Generationen zu bewahren.

Der Dokumentarfilm „Der Wilde Wald“ (2021) vereint Emotionen und Fakten über das größte geschützte Waldgebiet Europas und zeigt die reiche Tier- und Pflanzenwelt der Landschaft in wundervollen, poetischen Bildern. Es wird spürbar, dass Natur ein existenzieller Erfahrungsraum für uns ist, nach dem wir – gerade in Zeiten der Pandemie – tiefe Sehnsucht empfinden.

Eine berührende Zukunftsvision für Mensch und Natur.

Gezeigt wird der Film von den Arbeitskreisen Natur und Eine Welt der Weilheimer AGENDA 21

am Dienstag 12. April 2022
um 19.30 Uhr

im Starlight Kino
Schützenstr.4, 82362 Weilheim.

Anschließend steht zum Filmgespräch zur Verfügung:
Experten von TransitionWoods

Ein kurzer Trailer des Films und mehr Info hier.
Ein längerer Trailer hier.

Zum Herunterladen, der Flyer der Veranstaltung.

Dokumentarfilm 'Der Wilde Wald' - Filmstill: Lichtdurchfluteter Urwald

 
Dokumentarfilm 'Der Wilde Wald' - Filmstill: Wanderer mit Ausblick

 
Dokumentarfilm 'Der Wilde Wald' - Filmstill: Bewaldete Huegel

 
Das Weilheimer AGENDA-Kino – Kino, das Mut macht, aktiv an der fairen nachhaltigen Gestaltung unserer Zukunft teilzunehmen.
Jeden 2. Dienstag im Monat im Starlight Kino Weilheim.
Nächster Film am 10. Mai 2022!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Scroll to Top