Maibaumpark Weilheim, Pflanzung von Blumenzwiebeln, Nov 2020. Foto: M.Wessel

Tausend neue Blumen für Weilheim

Maibaumpark Weilheim, Pflanzung von Blumenzwiebeln, Nov 2020. Foto: M.WesselRund 1000 kleine Blumenzwiebeln werden den Weilheimer Maibaumpark im nächsten Frühjahr bunter und schöner machen: Traubenhyazinthen, Wildtulpen, Blausternchen und Märzenbecher – eine Wiesen-Mischung aus kleinen, sich verwildernden und insektenfreundlichen Frühjahrsblumen.

Gepflanzt wurden sie Anfang November 2020 vom Arbeitskreis Natur und den Freunden des Maibaumparks – unterstützt von der jüngsten Generation von Parknutzern!

Maibaumpark Weilheim, Pflanzung von Blumenzwiebeln Nov 2020. Foto: M.Wessel

 

Die Pflanzung ist bereits die 2. Maßnahme, um den Park attraktiver zu gestalten. Im Frühjahr wurden an der Ostseite des Parks (und auch auf der anderen Seite der B2) Blühsträucher gepflanzt. Weitere Verbesserungen sollen in einem Konzept formuliert werden, das der Arbeitskreis Natur, die Freunde des Maibaumparks und der Trachtenverein – zusammen mit den Stadtwerken – in den nächsten Monaten erarbeiten. Schüler*innen aus der Umweltgruppe des naheliegenden Gymnasiums Weilheim sollen dabei auch mit einbezogen werden.

Maibaumpark Weilheim, Pflanzung von Blumenzwiebeln Nov 2020. Foto: M.Wessel

 

Laut Margret Bischoff von den Maibaumpark-Freunden, hatte sich die Bürger-Interessensgemeinschaft 2018 aus Anwohnern und Nutzern des Parks gebildet, als zur Diskussion stand, den Park für den Bau einer Turnhalle zu opfern.
Der Park ist einer der letzten großen öffentlichen Grünflächen der Stadt, so Bischoff, und er werde vielseitig genutzt und gebraucht – nicht nur für das traditionelle Maibaumfest und von den Anwohnern. Jugendliche, denen am Skaterplatz am Narbonner Ring die Bäume zum Aufspannen ihrer ‚Slacklines’ fehlen, kommen hier zum Training. Viele Familien ohne eigenen Garten genießen die Grünfläche zum Picknicken und Feiern, im Sommer versammelt sich eine Yoga-Gruppe und Kinder aus dem naheliegenden Kindergarten spielen hier.
Wesentliche Bedeutung hat der Park als grüne Lunge und Frischluftschneise für die Stadt. Vor allem die alten, hohen Bäume sind für Klima- und Artenschutz außerordentlich wertvoll. Hunderte von Fledermäusen finden in diesem natürlichen Lebensraum Nist- und Schlafplätze.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top