Radlerin und Radl am Weilheimer Gögerl

555 Weilheimer*innen radelten fürs Klima

Auch dieses Jahr nahm die Stadt Weilheim an der bundesweiten Klimaschutzkampagne Stadtradeln teil – dieses Mal im Herbst.

An 21 aufeinanderfolgenden Tagen, vom 3. bis 23. Oktober, zählten 555 registrierte Weilheimer*innen, wieviel sie mit dem Rad unterwegs waren: über 91.000 Kilometer. Wäre diese Strecke mit Autos zurückgelegt worden, wären 13 Tonnen Kohlendioxid in die Atmosphäre gelangt.

Die klimabewussten Radler*innen organisierten sich in 48 Teams aus Betrieben, Schulen, Kindereinrichtungen, Vereinen und offenen Gruppen. Die meisten (9.371) Kilometer sammelte das Team ‚Radl Bimbo’, das größte Team (79 Radler) stellte das Kinderhaus St.Anna.

AGENDA-Aktive Anneliese Back radelt für Stadtradeln 2020Weilheimerin Alix Wessel steigt aufs Radl - Okt 2020

Wie jedes Jahr war auch ein Team der Weilheimer AGENDA dabei. Teamkapitän Anneliese Back vom Arbeitskreis Eine Welt hatte Mitstreiter*innen aus verschiedenen Agenda-Arbeitskreisen, deren Familienmitglieder und Freunde motiviert. Die 16 Team-Mitglieder radelten 3031 Kilometer, sparten damit 445 kg CO2, und belegten damit den Platz 8 in der Teamwertung.

Weilheim i.OB ist eine von 1.482 Kommunen bzw. Landkreisen in Deutschland, die heuer für eine CO2-Vermeidung in die Pedale getreten ist – und dies bereits zum zehnten Mal.
Im vergangenen Jahr waren allerdings deutlich mehr Teilnehmer*innen registriert, und es wurden fast doppelt so viele Kilometer zurückgelegt. Sehr wahrscheinlich liegt der Grund am Aktionszeitraum im Herbst mit kürzeren Tagen und kühlerem Wetter.

Das Team „Weilheimer AGENDA und Freunde“ ist auf alle Fälle beim Stadtradeln 2021 wieder dabei. Und freut sich, wenn noch mehr Menschen für den Klimaschutz aufs Rad steigen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top