Instrumente der bolivianischen Musikgruppe 'Sacambaya'

“Sacambaya” bringt Musik und mehr aus Bolivien

Sie kam schon zum zehnten Mal nach Weilheim, die Musikgruppe “Sacambaya” aus der Region Ayopaya in den bolivianischen Anden. Seit 30 Jahren bestehen die Kontakte dorthin. Eingeladen hatten der Weltladen Weilheim und der AK Eine Welt.

Über 200 Menschen füllten am 8. November 2018 den großen Saal im Haus der Begegnung in Weilheim. Die sechsköpfige Gruppe, in ihrer Heimat sehr gefragt, begeisterte mit ihrem musikalischen Können. Die Zampoña, eine doppelreihige Panflöte, das typische Instrument aus den Anden, wurde von Gitarre, Charango, Saxophon, Trommel und Gesang begleitet. Klangvolle traditionelle Musik wechselte sich mit modernen Kompositionen und Rhythmen.
Musikgruppe 'Sacambaya' CD Cover

Das Ziel der Gruppe war nicht nur, die Musik der indigenen bolivianischen Bevölkerung zu vermitteln, sondern auch ihre Kultur, ihre Lebenssituation und ihre Aktivitäten in dem Ort Independencia. Dort wurde ein Kulturzentrum aufgebaut, mit Bibliothek, Radio, ökologischem Garten und Gästehaus. Schulkinder werden dort betreut, und Frauen wird eine handwerkliche Ausbildung angeboten. Das neueste Projekt ist der Bau einer Photovoltaik-Anlage. Um dafür Spenden zu sammeln, tourte die Gruppe seit September durch Europa.

Der Weltladen Weilheim unterstützt seit 20 Jahren mit jährlichen Spenden die Arbeit der Ehrenamtlichen vor Ort.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top